Grußwort des Gemeindevorstehers Martin Reinke, NAK

Grußwort des Gemeindevorstehers Martin Reinke, NAK

Die neu­apos­to­li­sche Kir­chen­ge­mein­de Det­tin­gen unter Teck freut sich über das Mit­wir­ken beim Zelt­fes­ti­val 2020.

Über die letz­ten Jah­re hin­weg ver­tief­ten sich die Kon­tak­te zur evan­ge­li­schen und katho­li­schen Kir­chen­ge­mein­de. Es gibt mehr was uns ver­bin­det als das was uns unter­schei­det.

Ein sehr bedeu­ten­der Schritt war der ers­te gemein­sa­me Got­tes­dienst zum Jah­res­be­ginn mit Neu­jahrs­emp­fang 2019. Dies wird auch 2020 fort­ge­setzt.

Über die­se Ent­wick­lung bin ich sehr dank­bar.

Die neu­apos­to­li­sche Kir­chen­ge­mein­de fei­er­te im frü­hen Som­mer 2019 mit einem fest­li­chen Got­tes­dienst ihr 100 jäh­ri­ges Bestehen. Sie gehört zum Kir­chen­be­zirk Göppingen/Kirchheim mit wei­te­ren 17 Gemein­den.

Got­tes Segen möge das Zelt­fes­ti­val 2020 in Det­tin­gen beglei­ten. Das Mot­to „unglaub­lich“ lädt zur Neu­gier und zum Ken­nen­ler­nen ein.

Im Evan­ge­li­um Jesu wird von vie­len fast unglaub­li­chen Bege­ben­hei­ten berich­tet die ihren Ursprung in der Lie­be Got­tes zu den Men­schen hat.

Ich wün­sche mir und allen Besu­chern des Zelt­fes­ti­vals 2020 unglaub­lich wert­vol­le Begeg­nun­gen.

Ihr

Mar­tin Rein­ke
Gemein­de­vor­ste­her der neu­apos­to­li­schen Kir­che Det­tin­gen