Zirkuswoche

Zirkus Talentino

mit Bettina Braun, Christl. Zirkusschule von Kirche Unterwegs und weiteren Mitarbeitern vor Ort

Trai­ning
Diens­tag, 12.05.- Don­ners­tag, 14.05.2020, jeweils von 14.30−16.30 Uhr
Frei­tag 15.05. 14.30−15.30 Uhr

Auf­füh­rung
Frei­tag, 15.5. 15.30 Uhr

Für Kin­der von ca. 6- 12 Jah­ren.

Zirkus bildet Wirklichkeit

Zir­kus ist Spiel und Spaß. Zir­kus bewegt. Zir­kus ist anstren­gend. Zir­kus ent­wi­ckelt Phan­ta­sie. Zir­kus ist viel­fäl­tig. Zir­kus bil­det Per­sön­lich­keit und Leben.
Die Christ­li­che Zir­kus­schu­le bie­tet Räu­me für erleb­nis­päd­ago­gi­sche Erfah­run­gen. Wis­sen, Fer­tig­kei­ten und Wer­te wer­den in Grup­pen­er­leb­nis­sen und Akti­vi­tä­ten leben­dig. Kin­der kön­nen sich ent­wi­ckeln, Mit­ar­bei­ten­de wer­den zu „Ent­wick­lungs­hel­fern“, und gemein­sam gestal­ten sie den Pro­zess des je eige­nen Zir­kus­er­leb­nis­ses. Das bil­det Per­sön­lich­keit und ver­leiht die­sem Pro­jekt sei­nen beson­de­ren Wert.

Die Chance: „Ich kann was.“

Kin­der erpro­ben und ent­de­cken ihre Bega­bun­gen. Kin­der erle­ben, dass Üben anstren­gend aber loh­nend ist: (Klei­ne) Erfolgs­er­leb­nis­se stel­len sich ein. Kin­der sto­ßen an Gren­zen und kön­nen ihre Kom­pe­tenz­räu­me ent­de­cken und erwei­tern. Kin­der ste­hen auf der Büh­ne im Ram­pen­licht und ler­nen mit Auf­re­gung und Auf­tritts­angst zurecht zu kom­men. Das ermög­licht Selbst­wirk­sam­keits­er­fah­run­gen.

Das Konzept: Basics

Wir machen mit Kin­dern Zir­kus, weil es Spaß macht. Dass man mit „Bibel und Zir­kus“ bestimm­te Zie­le (För­de­rung von Per­sön­lich­keit, Geschick­lich­keit, Sozi­al­kom­pe­ten­zen …) errei­chen kann, ist uns wich­tig.
Das Pro­gramm der Christ­li­chen Zir­kus­schu­le rich­tet sich an Kin­der und Mit­ar­bei­ten­de ohne Zir­ku­ser­fah­rung. Wer etwas kann, ist selbst­ver­ständ­lich will­kom­men! Inhalt­lich geht es um Basics von Zir­kus und Bibel.

Zirkus und Bibel

Die Bibel atmet Erleb­nis und Leben. Ihre Geschich­ten fes­seln und ver­än­dern. Zir­kus ermög­licht es, die Geschich­ten der Bibel tie­fer zu ver­ste­hen, ihren Wahr­heits­ge­halt
und ihre Zuver­läs­sig­keit zu erfah­ren: Stimmt es, dass Ver­trau­en trägt, dass Glau­be ermu­tigt, dass Men­schen unter­schied­li­che Bega­bun­gen haben, aus denen man etwas machen und mit denen man ande­re Men­schen erfreu­en kann? Wie ist das, wenn mal was nicht klappt? Wie wird man „wie­der gut“?

Details zur Anmel­dung fol­gen in Kür­ze.